In unserer postmaterialistischen Gesellschaft ist es mehr oder weniger unsere Pflicht, uns diese Frage zu stellen. Wir sind schon lange der reinen Bedürfnisbefriedigung entwachsen.
Eine Carbonstahl-Messerklinge ist im wahrsten Sinne des Wortes Geschmacksache. Zum Einen optisch, zum Anderen auch vom Taste. Warum das so ist, wollen wir hier klären.
Beim Konsum neigen wir zu Extremen. Wir schenken den Produkten, die wir kaufen keine oder zu viel Beachtung. Dabei bedeutet gut zu konsumieren, weder Verzicht zu erleiden noch im Rausch zu ersaufen.